Einrichtung vom Mäusekäfig

Eine große Freude machen Sie Ihren Pfleglingen, wenn Sie diesen eine entsprechend abwechslungsreiche Einrichtung vom Mäusekäfig zur Verfügung stellen. Diese sollte idealerweise über eine Vielzahl von Klettermöglichkeiten, aber auch über einige Unterstände verfügen, in welche sich die Mäuse jederzeit zurückziehen können. Dies stellt eine gelungene Kombination aus Kletterseilen, Laufblanken und der Einbau unterschiedlicher Ebenen sowie einige Holzhäuschen innerhalb vom Mäusekäfig sicher.

Als artgerechte Bodenbedeckung dient eine qualitativ angemessene Einstreu. Sehr gut geeignet ist für den Mäusekäfig der kleinen Nager zudem Holzeinstreu. Dieses hat die Eigenschaft Flüssigkeit, wie beispielsweise Urin zu binden und bietet den Mäusen die Möglichkeit nach Herzenslust zu wühlen. Das Einstreu aus Holz ist außerdem eine saubere und preiswerteste Lösung.

Darüber hinaus dürfen bei der Einrichtung von einem Mäusekäfig beziehungsweise eines Terrariums für Mäuse auch Futternäpfe* aus Ton und ein Trinkgefäß nicht fehlen. Hierfür bietet sich eine Trinkflasche an, welche am Gitter von einem Mäusekäfig befestigt wird. Bei der Nutzung eines Terrariums erfüllt ein entsprechend großer Wassernapf aus Ton ebenso gut die Funktion eines artgerechten Trinkwasserspenders für Ihre Mäuse.

Eine willkommene Beschäftigung für die Maus

Besonders viel Freude bereiten Sie Ihren Mäusen, wenn Sie deren Neugier und deren Spieltrieb mit Spielzeugen für Kleinnager* fördern, indem entsprechendes Zubehör innerhalb vom Mäusekäfig angeboten wird. Das hält die Tierchen fit und munter. So wird es den Mäusen nie langweilig, was sich sehr positiv auf deren Entwicklung und Allgemeinzustand auswirkt. In diesem Zusammenhang bietet der Handel artgerechte Spielzeuge an, die sich hervorragend für die genannten Zwecke eignen und die interessierten Tierchen angemessen beschäftigen.

Ein äußerst beliebtes Zubehör im Mäusekäfig ist das Laufrad für die Tiere. Dieses ist im Grunde vergleichbar mit dem hinlänglich bekannten Hamsterlaufrad. Jedoch sollte das Laufrad erheblich kleiner sein. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass dieses über einen angemessenen Bewegungsradius verfügt. Die Maus muss sich im Laufrad gerade ausstrecken können.

Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass sich das Laufrad ohne Widerstand und ohne Unwucht dreht. Natürlich ist hier auch ein fester Stand von sehr großer Bedeutung, um Unglücke zu vermeiden, bei denen die Maus zu Schaden kommen könnte. Sollte das Laufrad anfangen zu quietschen, kann dieses ganz einfach und völlig ökologisch mit Salatöl geölt werden. Bitte achten Sie darauf, dass das Laufrad* über keine Verstrebungen verfügt, in welchen sich die Maus beim Rad Laufen einklemmen könnte. Der Fachhandel bietet auch hier optimal geeigneten Lösungen für jeden Mäusekäfig an.

Nagervilla mit Granitstein
 31,95 €
 auf Amazon kaufen*

Als weiteres Zubehör für einen Mäusekäfig finden Sie hier eine Reihe von Teilen für die Inneneinrichtung der Behausung, in welchem die kleinen Nagetiere ihr zukünftiges Zuhause finden:

  • Hängematten für Nager
  • Hängebrücken
  • Kletterbäume
  • Tunnel aus Kork* oder Weide
  • Buddel- und Spielhäuschen

Selbstverständlich sind auch hier Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sie können den Mäusekäfig gestalten, wie immer Ihnen beliebt. Mit ein wenig handwerklichem Geschick lassen sich zu diesem Thema individuelle Konstruktionen herstellen, welche Ihren Mäusen jede Menge Abwechslung bieten. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Sie bei der Eigenfertigung solcher Eigenbauten ausschließlich Natur belassenes und unbehandeltes Material verwenden. Holz von Nadelbäumen und Steinobstbäumen sollten Sie in diesem Zusammenhang ebenfalls nicht verwenden